Notfall ?

Wann sollten Sie ohne zu zögern Ihre Tieräztin oder Ihren Tierarzt aufsuchen oder zumindest anrufen?

zum nachlesen... Was ist wenn? (Notfälle)

Hund & Katz

  • Durchfall und Erbrechen, wenn diese länger als einen Tag andauern
  • Häufiges Erbrechen und seit Stunden Ausbleiben des Kotabsatzes
  • Seitenlage
  • Pumpende oder röchelnde Atmung
  • Epileptische Symptome (Krämpfe, “Schaum vor dem Mund”, nicht ansprechbar...)
  • Tiefe oder klaffende oder verschmutzte oder blutende Wunden
  • Unfälle in jedem Fall (zumindest Schockbehandlung)
  • Hochgradig schmerzhafte plötzliche Lahmheiten (Frakturen, Ausrenkungen)
  • “Schiefhansl” Fremdkörper im Ohr, Nase, Auge, Zwischenzehenbereich
  • Blähungen mit gespanntem Gang, Erbrechensversuche, auffällig unnormale Atmung (Magendrehung?)
  • Wenn Sie gesehen haben, dass Ihr Haustier giftige Substanzen aufgenommen hat oder diese, außer Verpackungsresten, nicht mehr auffindbar sind
  • Wenn Sie gesehen haben, dass Ihr Haustier einen Fremdkörper (Ball, Quietschpupperl, Kastanie, Wolle, Garn, Nadeln,..) aufgenommen hat oder damit gespielt hat und jetzt unauffindbar ist

Was ist wenn... ? (Notfälle)

Anlass

Symptome

Erste Hilfe

 

 

 

Augen

Blinzeln, halbgeschlossenes oder geschlossenes Auge; Lichtscheue, wässriger bis schleimiger Augenausfluss, starke Rotfärbung der Bindehaut, graublaue Verfärbung der Hornhort; Fremdkörper

Verringerung des Lichteinfall; kalte Bausche mit Wasser; sichtbare fremdkörper, wenn leicht entfernbar herausnehmen; möglichst bald den Tierarzt aufsuchen

Vergiftung

Erbrechen, Durchfall, Krämpfe, sehr enge oder weite Pupillen, Bewusstlosigkeit, Blutungen aus den Körperhöhlen, starkes Hecheln

Kein Futter; nur Flüssigkeit keine Arznei oder Milch geben

 

Harnröhrenverstopfung
Harnblasenentzündung

häufiges Aufsuchen der Katzentoilette, lang andauernde Urinabsatzversuche, Blut im Urin

 

Notdienst aufsuchen

 

Bissverletzung

Oft nur kleine Wunden, die die Haut durchdringen, bringen Infektionserreger z.T. tief in den Körper und verursachen Schwellungen, Wärme; Blutungen; Rötungen; Schmerzen

Desinfektion (Jod), Kompressen (erste Hilfe Kasten aus dem PKW rasch zum Tierarzt

 

Magen- Darmerkrankungen

Würgebewegungen, Entleerung von Futter und Schleim oder weißen Schaum aus dem Mund, Appetitlosigkeit, Fieber, Durchfall

Futterentzug, evtl. Kohletabetten

Insektenstiche

Schwellungen der Lippen evtl des ganzen Körpers, Nesselausschlag

Stachel entfernen, Gifteindringstelle kühlen! Notdienst aufsuchen

Ohrenschmerzen

Kopfschütteln, Kratzbewegungen mit den Pfoten, Gleichgewichtsstörungen, plötzlich auftretendes Kopfschütteln spricht für das Eindringen einer Getreidegranne

Notdienst aufsuchen

 

Magendrehung

Plötzliches Anschwellen des Bauches, Kurzatmigkeit, Speichelfluss, gestreckter Hals nach unten, gekrümmte Körperhaltung

Notdienst aufsuchen

Unfall

Blutungen, Fehlstellungen der Gliedmaßen, Zittern, blasse Schleimhäute, starrer Blick, Bewußtlosigkeit

Notdienst aufsuchen

Wärmestau “Hitzschlag”

Muskelzittern, hohes Fieber

vorsichtige Brause mit kaltem Wasser auf den Hals und zwischen die Schulterblätter, Trinken lassen

Zeckenbiss

Festgesaugtes Insekt, starke Rötung der Bissstelle

Zecke sicher entfernen (Zeckenzange)!! Im Zweifelsfall warten oder zum Tierarzt. Desinfektion!

Kontakt

[Home] [Praxis] [Team] [Kontakt] [Dienstleistung] [Krankheitsinfo] [Impressum] [Nützliches]